Made in Germany Made in Germany
Versandkostenfrei ab 60 €

Lexikon - Übersicht

Dieses Lexikon bietet eine Übersicht aller Kategorien, Inhaltsstoffen und Varianten unserer Produkte mit dem wichtigen Fokus auf die Herkunft, die Wirkungen und Anwendungsbereiche aller FITESTA Supplements.

Dieses Lexikon bietet eine Übersicht aller Kategorien, Inhaltsstoffen und Varianten unserer Produkte mit dem wichtigen Fokus auf die Herkunft, die Wirkungen und Anwendungsbereiche aller FITESTA... mehr erfahren »
Fenster schließen
Lexikon - Übersicht

Dieses Lexikon bietet eine Übersicht aller Kategorien, Inhaltsstoffen und Varianten unserer Produkte mit dem wichtigen Fokus auf die Herkunft, die Wirkungen und Anwendungsbereiche aller FITESTA Supplements.

Aminosäuren sind die Grundbausteine des Körpers. Sie sind, wie Fett und Kohlenhydrate, zwar auch Energieträger, zeichnen sich aber strukturell dadurch aus, dass sie Stickstoff (N) enthalten – Fett und Kohlenhydrate enthalten keinen Stickstoff. Als solches sind nur Aminosäuren dazu in der Lage, Gewebe und Organe, Muskeln, Haut und Haare zu bilden.

Süßholz

In der TCM, der traditionellen chinesischen Medizin, ist das Süßholz eines der 50 Basiskräuter.
Schon in der Antike und im Mittelalter war die Wirkung des Süßholzes bekannt.
Wirkt entzündungshemmend, antibakteriell, harntreibend, antioxidativ und tonisierend auf den menschlichen Körper.
Oft wird die Wurzel als “Quelle für neue Energie” bezeichnet. Wirkt helfend bei Depressionen und Unruhe, Schlaflosigkeit und Entzündungen.

Yamswurzel

Im Yams sind zudem viele so genannte Anti-Aging-Wirkstoffe enthalten, Stoffe also, die dem Altern entgegenwirken bzw. es verlangsamen sollen. Auch freie Radikale können damit im Körper eingefangen werden.
Ist traditionell bekannt dafür, dass die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit gesteigert werden kann.

Schisandra

Dank ihrer adaptogenen Wirkung findet die Beere vor allem im Zusammenhang mit Stress Erwähnung. Neben jeder Menge Vitamine und Mineralien glänzt die Schisandra Beere mit Substanzen, die uns vor freien Radikalen in der Umwelt schützen.
Bockshornklee ist traditionell dafür bekannt eine Sauerstoffoptimierung im Blut zu bewirken.
Viele Studien haben gezeigt, dass grüner Tee adstringierend wirkt, dass er ein Antioxidationsmittel ist (100-mal stärker als Vitamin C und 25-mal stärker als Vitamin E), dass er harntreibend wirkt, dass er stimuliert und dass er Viren abtötet.
Verbessert es die Energieproduktion der Mitochondrien (die Kraftwerke der Zellen) und steigert die Zellgesundheit durch die Reduktion von oxidativem Stress.
1 von 3